Read e-book online Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen PDF

By Wolfgang Harms, Werner von Koppenfels, Helmut Krasser, Christoph Riedweg, Ernst A. Schmidt, Wolfgang Schuller, Rainer Stillers

ISBN-10: 3110169681

ISBN-13: 9783110169683

Show description

Read Online or Download Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 2001 - Band 47 PDF

Best german_2 books

Get Wasseraufbereitung: Chemie und chemische Verfahrenstechnik PDF

Nach einer kompakten Darstellung der Grundlagen der Chemie und Wasserchemie führt das Buch in die einzelnen Verfahren der Wasseraufbereitung ein. Zu jeder vorgestellten Aufbereitungstechnik werden praxisnahe Beispiele angeführt. Die nunmehr 7. Auflage erfuhr wesentliche Veränderungen in der Beschreibung der physikalischen und chemischen Aufbereitungsverfahren.

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der by Bernd Kardorff PDF

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ? sthetischen Medizin – Ihr Einstieg in die Hautarztpraxis von morgen. - "How to do" direkt f? r den Praxisalltag - Profitieren Sie von den Erfahrungen renommierter Experten Entdecken Sie die vielf? ltigen M? glichkeiten, mit denen Sie ihr Praxisangebot erweitern ok?

Extra resources for Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 2001 - Band 47

Sample text

9) einer Trennung des Philosophie als Bem hung um Sterben und Tod 37 mir angesichts des Kontextes und seiner Kritik am Suizid als Mittel zum Entfliehen aus der K rperlichkeit sehr zweifelhaft. Doch scheint Porphyrios in der Tat mit seinem Lehrer in der Zulassung eines Suizids unter bestimmten Umst nden durchaus bereinzustimmen, wenn er in seiner Plotin-HAz kommentarlos berichtet, Plotin habe nicht nur seine damalige Suizidneigung erkannt, sondern auch den Umstand, da dieser Zustand krankhaft und nicht aus einer von sachgerechter Einsicht geleiteten Disposition entsprungen (11,14 εκ νοεράς καταστάσεως) sei, was den Umkehrschlu erlaubt, da es solche F lle in seinem Sinne grunds tzlich gibt.

Da die Meinung Wahrnehmungsmerkmale zu intelligiblen Sachgehalten in Beziehung setzt, gibt es hier die M glichkeit einer T uschung und Verwechslung. Denn jemand, der einen Gegenstand wahrnimmt, steht in der Gefahr, die einzelne Instanz zum Ma stab der Erkenntnis des intelligiblen Sachgehaltes zu machen, indem er entweder erstens Eigenschaften der Instanz, die nicht notwendig zum intelligiblen Sachgehalt geh ren, diesem zuschl gt oder zweitens andere Instanzen der Sache, denen solche Eigenschaften fehlen, nicht als Instanzen der Sache anerkennt.

Doch scheint Porphyrios in der Tat mit seinem Lehrer in der Zulassung eines Suizids unter bestimmten Umst nden durchaus bereinzustimmen, wenn er in seiner Plotin-HAz kommentarlos berichtet, Plotin habe nicht nur seine damalige Suizidneigung erkannt, sondern auch den Umstand, da dieser Zustand krankhaft und nicht aus einer von sachgerechter Einsicht geleiteten Disposition entsprungen (11,14 εκ νοεράς καταστάσεως) sei, was den Umkehrschlu erlaubt, da es solche F lle in seinem Sinne grunds tzlich gibt.

Download PDF sample

Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 2001 - Band 47 by Wolfgang Harms, Werner von Koppenfels, Helmut Krasser, Christoph Riedweg, Ernst A. Schmidt, Wolfgang Schuller, Rainer Stillers


by Kenneth
4.2

Rated 4.79 of 5 – based on 49 votes